COLIBRI CAT 44

Colibri Cat 44 Offshore-Power-Boot

 

Unsere Seen sind für Katamarane wie gemacht.

Aber eigentlich fahren alle mit Mono-Booten herum.

Ich entschloss mich, dieses schnelle Schiff für die Schweizer Seen zu bauen. Es sollte ein Katamaran werden. Also musste ich zuerst einmal feststellen, wie lange ein Boot sein darf, damit es in meiner Werkstatt noch Platz hat. Die 12,5 m reichten absolut aus, die zur Verfügung standen, um etwas wirklich Aussergewöhnliches zu bauen. So fing ich zuerst an, zu zeichnen. Nachdem klar war, wie das Boot auszusehen hat, fertigte ich anhand dieser Zeichnungen ein Gipsmodell an und lackierte es auch gleich so, wie es am Schluss aussehen sollte.

Es stellte sich noch die Frage, was für Motoren ich verwenden sollte, um auf die gewünschte Leistung zu kommen, insgesamt irgendwo in der Nähe von 1000 PS. Das Verhältnis bewegtes Gewicht zu PS spielt auf dem Wasser eine sehr grosse Rolle.

Das Maximum sollten 2 Motoren werden, mehr wollte ich am Heck des Schiffs nicht verbauen. Schliesslich fand ich in den Vereinigten Staaten V8 4 l 2-Takt Aussenbord-Motoren, Fabrikat Johnson. Diese beiden Motoren waren gegenläufig und das war für meine Pläne auf See auch wiederum sehr hilfreich.

Irgendwie kam ich einmal zu Testfilmen über Cougar-Boote, und was ich hier sah, beeindruckte mich wirklich sehr. Die raffinierte Sandwich-Bauweise ermöglichte Gewichte, die man am Schluss kaum für möglich hielt, so leicht wurden die Boote im Verhältnis zu ihrer Grösse. Ich sah, dass dieses Werk ein guter Partner für mich und meine Idee werden könnte. Die Ingenieure der Cougar-Werke in England hatten ein hervorragendes Zeichnungsbüro, mit neusten CAD-Anlagen ausgestattet und wirklich allem was man für die genaue Planung solch eines Projektes braucht. Ich schickte den Cougar-Werken also die relevanten Daten: Länge, Breite, Höhe, mit der Idee meines Aufbaus. Schliesslich war Voraussetzung, dass ich das Ganze am Schluss noch in meine Garage bringe, die mir für die Endfertigung zur Verfügung stand, auf 12 m Länge. Die Stärke des Ganzen musste auch noch besprochen und berechnet werden, aber für Cougar war dies mit Hilfe von Carbon-Kevlar-Sandwich-Bauweise eigentlich kein Problem. So wurde auch schon im Vorfeld dafür gesorgt, dass das Boot für entweder 2, 3 oder gar 4 Motoren konstruiert ist. Auf meinem Gips-Modell hatte ich 3 solche Johnson Motoren bereits vorgesehen, um insgesamt auf 900 PS zu kommen.

Eine komplette Verschalung des Bootshinterteils schien mir das Sinnvollste. Darüber, ob es auch noch gut aussieht, machte ich mir keine Sorgen. Es ging mir darum, dass die beiden Motoren rundum komplett eingedämmt sind.

Der Spezial-Anhänger

Ein Dellsberger-Anhänger war natürlich nicht dafür ausgelegt, ein Schiff in der Grösse von 12,5 m Länge und dann noch ca. 45° schräg auf dem Anhänger zu transportieren. Die gesamte Auflagekonstruktion musste ich überarbeiten, eigene Streben und Stützen einbauen. Mittels einer Hydraulik konnte ich das Schiff auf der einen Seite nun mittels Verstrebungen über die ganze Seite anheben. Auf der anderen Seite lag die komplette Seite auf einem Auflager und so konnte ich nun erstmals beginnen, mein Schiff von nun an selbst zu transportieren.

– Extravaganz im Bootsbau pur
– Offshore-Powerboot Anliker Colibri Cat 44
– Leichtbau Katamaran, 12,5 m lang, 800 PS stark
– Ausgerüstet mit zwei drehfreudigen 4 l V8 2-Takt-Triebwerken
– Auf dem Wasser über 200 km/h schnell
– Mit Raker Propeller 14,5″ x 28″
– Mit Verwendung Rolla Prop 4 Blatt Propellern würde die Colibri Cat
auf dem Wasser eine Spitzengeschwindigkeit von 230 km/h erreichen.
– Aus High-Tech Leichtbau Materialien in Sandwich-Bauweise.
– Alu-Karbon-Kevlar, nur die besten Qualitätsansprüche wurden erfüllt
– Alles bisher Dagewesene wurde übertroffen.
– Ein Wunderwerk an Technik und Design
– Besonders spektakulär ist der Transport dieses 12,5 m langen und 2,9 m breiten Bootes.

Mit einem eigens dafür konstruierten Bootsanhänger kann das ganze Boot auf dem Anhänger mittels Hydraulik um 45° gedreht werden, damit die Gesamtbreite die verlangte Maximalbreite auf der Strasse von 2,5 m nicht überschreitet.

Das Boot kann mit entsprechendem Zugfahrzeug mit Druckluftbremsvorrichtung selbst von zu Hause ans Wasser transportiert werden.

Made by Ueli Anliker in Rot und Weiss.

Arbeitsaufwand:

4000 Std. in 50 Tagen mit einer 8 Mann-Crew

Wert:

450’000.–

Medienberichte